Konzept

Leitfaden

Bildung und Erziehung

 „Dem Konzept der offenen Arbeit liegt ein Partizipationsverständnis
zugrunde, das alle Betroffenen zu aktiven Gestaltern und Akteuren ihrer

Umwelten macht. Ihm wohnt die Überzeugung inne, dass Erwachsene

auf die Entwicklungspotentiale von Kindern vertrauen können und dass

Kinder in selbstinitiierten, gesteuerten und geregelten Situationen optimale

Lernvoraussetzungen für ihre Entwicklungschancen finden können.“    

 Aus:  Wikipedia

In unserem Hort können die Kinder lernen ihre „freie Zeit“ selbständig zu gestalten.


Wir ermöglichen den Kindern:


  • Ihren Aufenthaltsort frei zu bestimmen
  • sich unterschiedlichen Tätigkeiten zu widmen
  • auch mal nichts zu tun
  • soziale Kontakte und eigene Tätigkeiten auch ohne

          direkte Kontrolle der Erwachsenen zu gestalten


Offene Arbeit setzt aber auch die Schaffung von Strukturen voraus.

Wir strukturieren unseren Alltag um Kinder, Eltern, Mitarbeiterinnen und

Gästen Orientierung und Sicherheit zu geben, durch:


  • An –u. Abmeldesystem der Kinder
  • Stammgruppen, Bezugserzieher/innen
  • AG – Plan
  • Hausordnung



Download
Hort ABC
Hort ABCV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 21.3 KB